CHIRURGIE an 2 Standorten
Kaufbeuren + Landsberg am Lech
Praxis am MEDI+CENTER      Praxis am Klinikum Landsberg

 

Aktuelles

Sehr geehrte Patienten.

Auf dieser Seite möchte ich Sie regelmäßig über aktuelle Änderungen, Neuerungen oder Errungenschaften informieren. Bitte beachten Sie hierbei, dass ich in meiner Praxis ausschließlich anerkannte und etablierte Verfahren anwende. Diese Seite soll Sie über den aktuellen Stand der medizinischen Forschung informieren und die hieraus resultierenden Behandlungsstrategien beleuchten. warum schlage ich ausgerechnet diese Behandlung bei ihnen vor?



Aus der Praxis

Neue Öffnungszeiten in der Praxis Landsberg:

Seit Anfang 2019 besteht nun die Möglichkeit auch Sprechstundentermine an einem Vormittag wahrzunehmen. Unter der Ihnen bekannten Nummer 08191-59061 können Sie seither an Freitagen auch schon Vormittags zu mir kommen.

 

 

 

Aus der Klinik

Im November 2018 konnte der erste Inkontinenzschrittmacher im Landkreis Landsberg am Lech dauerhaft implantiert werden.

 

 

 

 


 

 

 

 






Aus der Wissenschaft und Forschung

Rückblick auf die Koloproktologische Wintertagung in Innsbruck Januar 2019:

- Die Prävalenz (die Wahrscheinlichkeit aufzutreten) von Hämorrhoidenstörungen liegt bei 86%. Dies bedeutet, dass 4 von 5 Patienten einmal in ihrem Leben damit rechnen müssen eine Hämorrhoidenproblematik zu erleben und behandeln lassen zu müssen.

- Die einzige Prävention vor der Hämorrhoidenvergrößerung und schließlich Funktionsstörung liegt in der unkomplizierten Entleerung: zeitlich kurz und ohne großen Druck. 

- Nach der eThos-Studie sollte die offene Hämorrhoiden-OP zum Beispiel nach Milligan Morgan wegen deutlicher Überlegenheit gegenüber der Staplermethode nach Longo bevorzugt werden.

- Verlegenheitsdiagnose Reizdarm; Eine chirurgische Intervention ist selbst beim Reizdarm durchführbar. Hier kann die Implantation einer Sakralnervstimulation hochsignifikant einen positiven Einfluß auf die Untersuchungsparameter Stuhlkonsitenz, Stuhlfrequenz, Blähungen und Aktivität ausüben.

Rückblick auf den Koloproktologen Kongress in München März 2019: